Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.Vertragsgegenstand

Das Mitglied erhält das Recht entsprechend der Mitgliedschaft/Anmeldung, während der ausgehängten Öffnungszeiten, die Fitnesseinrichtungen der HILL FITNESS-Anlagen (HILL FITNESS) zu nutzen. 

2. Mitgliedsband/Responder

Das Mitglied erhält gegen eine einmalige Aktivierungsgebühr in Höhe von 19,90 € ein persönliches Mitgliedsband. Das Training und die Nutzung der Spinde sowie der Zapfanlage ist nur mit Nutzung des persönlichen Mitgliedsbandes möglich. Der Verlust des Mitgliedsbandes ist dem Studiopersonal unverzüglich mitzuteilen. Bei Verlust muss der Kunde ein neues Mitgliedsband von HILL FITNESS in Höhe von 10,00 € kaufen. Die Weitergabe des persönlichen Mitgliedsbandes an Dritte ist verboten. Im Fall dieses Verstoßes behält sich HILL FITNESS dem Mitglied geben über vor, einen Schadenersatz in Höhe von 200 € geltend zu machen.

3. Mitgliedsbeitrag/Zahlungsweise

Die Mitgliedsbeiträge werden spätestens bis zum 5. Kalendertag des jeweiligen Monats für den aktuellen Monat per Lastschrift eingezogen. Im Falle mangelnder Deckung oder unberechtigtem Widerruf, nicht eingelösten oder zurückgereichter Lastschrift ist HILL FITNESS berechtigt für die Bankrücklastschrift und die Bearbeitung entstehenden Kosten zu berechnen und diese mit der nächsten Lastschrift automatisch einzuziehen. Gerät das Mitglied mit den Zahlungen in Rückstand, die in der Höhe dem Betrag von drei Monatsbeiträgen entsprechen, wird der für die gesamte Restlaufzeit noch offene Betrag sofort fällig gestellt. Die Geltendmachung  von weiteren Schadenersatzansprüchen bleibt vorbehalten. HILL FITNESS behält sich vor bei Mehrwertsteuererhöhungen oder –senkungen den Mitgliedsbeitrag dementsprechend anzupassen. Dies stellt kein Sonderkündigungsgrund da. Die Mitgliedsbeiträge, die Betreuungspauschale(n), die Getränkeflat, Personaltrainerstunden sowie die Aktivierungsgebühr des Mitgliedsbandes werden vom angegebenen Bankkonto des Mitgliedes per Lastschrift von HILL FITNESS eingezogen.

4. Kündigungen/Folgelaufzeiten

Vor Ablauf der vereinbarten Vertragslaufzeit ist eine ordentliche Kündigung durch das Mitglied nicht möglich. Die Mitgliedschaften besitzen eine Kündigungsfrist von 3 Monaten vor Laufzeitende, ansonsten verlängert sich die Mitgliedschaft jeweils um weitere 12 Monate. Dies gilt für alle weiteren Folgelaufzeiten.
Eine vorzeitige Vertrags-Auflösung ist nur bei einer dauerhaften Sportunfähigkeit, in der von ärztlicher Seite dosiertes körperliches Training langfristig untersagt wird, möglich. Eine vorübergehende Sportunfähigkeit stellt keinen Sonderkündigungsgrund da. Hier kann das Mitglied eine entsprechende beitragsfreie Ruhezeit in Anspruch nehmen (siehe Punkt 5.). Ebenfalls ist bei einem Wohnortswechsel/Umzug mit mehr als 50 km Entfernung zu der nächsten HILL FITNESS Anlage eine vorzeitige Auflösung, gegen Vorlage einer Ummeldebescheinigung, möglich.
HILL FITNESS ist zur außerordentlichen fristlosen Kündigung berechtigt, wenn das Verhalten des Mitgliedes eine Fortführung des Vertrages unzumutbar macht. Das Mitglied ist in diesem Falle verpflichtet, für die Zeit vom Zeitpunkt der Kündigung bis zum vereinbarten Vertragsende 100 % der vereinbarten Vertragssumme zu zahlen.

5. Ruhezeiten – Stilllegung des Vertrages

Das Mitglied hat die Möglichkeit seinen Vertrag bei schwerwiegenden Gründen monatsweise beitragsfrei ruhen zu lassen. Aus folgenden Gründen ist eine beitragsfreie Ruhezeit gegen eindeutigen Nachweis möglich: Schwangerschaft, längerfristige Krankheit/Verletzung und vergleichsbaren schwerwiegenden Verhinderungsgründen. Die Ruhezeit ist immer schriftlich im Voraus zu beantragen, im Krankheits-/Verletzungsfall unverzüglich. Eine nachträgliche Ruhezeit ist nicht möglich. Die Mitgliedschaft verlängert sich um den Zeitraum der beitragsfreien Ruhezeit.

6. Mitgliedschaftsübertragung

Die Mitgliedschaft mit HILL FITNESS ist personenbezogen. Dennoch kann mit Zustimmung von HILL FITNESS die Mitgliedschaft auf eine andere Person, die noch kein Hill-Fitness-Kunde ist, übertragen werden mit Abschluss eines Neuvertrages. Das Trainingsband darf nur persönlich vom Mitglied genutzt werden. Die Weitergabe an Dritte ist untersagt.

7. Getränkeflat

Die Getränkeflat für Tafelwassergetränke und Mineralgetränke ist im ersten Trainingsmonat kostenlos. Anschließend kostet die Getränkeflat jeden Monat 4,90 € und wird mit dem monatlichen Mitgliedsbeitrag eingezogen. Das Mitglied kann die Getränkeflat innerhalb des 1. Monats schriftlich abbestellen. Ansonsten kann die Getränkeflat  jeweils jährlich (nach jeweils 12 Trainingsmonaten) separat abbestellt werden. Die Getränkeflat endet automatisch bei Mitgliedschaftsende.

8. Hausordnung

Die Hausordnung ist im Studio ausgehangen und jedes Mitglied hat sich daran zu halten.

9. Daten des Mitglieds

Änderungen der Mitgliedschaften, z. B. des Wohnsitzes oder der Bankverbindung, sind unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Kosten für die notwendigen Gebühren bei Adressenermittlung bzw. Rücklastschriften trägt das Mitglied, wenn es seiner Mitteilungsverpflichtung nicht nachgekommen ist.

10. Haftung

Die Haftung von HILL FITNESS, auch für Folgeschäden, ist auf das gesetzliche Mindestmaß beschränkt. Für mitgebrachte Kleidung und sonstige Gegenstände, insbesondere Wertgegenstände und Geld wird keine Haftung übernommen. Für evtl. auftretende Verletzungen durch das Training übernimmt HILL FITNESS keine Haftung.

11. Schlussbestimmungen

Mündliche Abreden bestehen nicht. Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit die Schriftform. Sollte eine Bestimmung des Vertrages oder eine in Zukunft aufgenommene Bestimmung unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Es gelten dann die gesetzlichen Bestimmungen.